Feldhase

Beschreibung:
Ganzjährig oberseits graubraun, an den Flanken gelbbraun, unterseits weiß. Löffel reichen bis vor die Nase. Blume oberseits schwarz, unterseits weiß.

Lebensraum:
Obst-, Feld- und Weinbaugebiet sowie Wald bis 2000 Meter Meereshöhe

Lebensweise: 
Einzeln. In der Paarungszeit in Gruppen. Vorwiegend dämmerungs- und nachtaktiv. Ruht und schläft in Erdmulden (Sasse). Junge sind Nestflüchter, sie werden einzeln abgelegt.

Nahrung:
Kräuter, Kulturpflanzen, Gräser, Knospen und Rinde

Parungszeit: Ab Januar
Setzzeit: Ab März
Anzahl der Jungen: 2 – 5 Junge / Wurf bei zwei bis drei Würfen pro Jahrr

Mehr aus Wildtiere

  • Rehwild
  • Rotwild
  • Gamswild
  • Steinwild
  • Feldhase
  • Schneehase
  • Murmeltier
  • Fuchs
  • Wolf
  • Bär
  • Auerhuhn
  • Birkhuhn
  • Haselhuhn
  • Alpenschneehuhn
  • Steinhuhn
  • Stockente
  • Krickente
  • Knäkente
  • Fasan
  • Blässhuhn
  • Wachtel
  • Waldschnepfe
  • Ringeltaube
  • Wacholderdrossel
  • Amsel
  • Singdrossel
  • Elster
  • Eichelhäher
  • Aaskrähe
  • Dachs
  • Siebenschläfer
  • Haselmaus
  • Baummarder
  • Steinmarder