Siebenschläfer

Beschreibung:
Größter heimischer Schläfer, langer buschiger Schwanz, große Augen. Um die Augen dunkle Ringe. Bräunlichgrau, Unterseite weiß.

 

Paarungszeit:
Juni-September

Setzzeit:
Juli-Oktober

Anzahl der Jungen:
4 – 6 Junge (Nesthocker)

Nahrung:
Blätter Knospen, Triebe und Rinde von Bäumen, Samen, Früchte, Nüsse, Beeren, Obst, Insekten, Vogeleier, Jungvögel

Lebensraum:
Gärten, Parks oder Obstanlagen, Mischwälder, tagsüber auch gerne auf älteren Dachböden.

Lebensweise:
Nachtaktiv. Winterschlaf von Oktober bis April. Höhlenbewohner bauen kugelförmige Nester, beziehen Baumhöhlen oder Felsspalten, gerne auch Nistkästen.

Mehr aus Wildtiere

  • Rehwild
  • Rotwild
  • Gamswild
  • Steinwild
  • Feldhase
  • Schneehase
  • Murmeltier
  • Fuchs
  • Wolf
  • Bär
  • Auerhuhn
  • Birkhuhn
  • Haselhuhn
  • Alpenschneehuhn
  • Steinhuhn
  • Stockente
  • Krickente
  • Knäkente
  • Fasan
  • Blässhuhn
  • Wachtel
  • Waldschnepfe
  • Ringeltaube
  • Wacholderdrossel
  • Amsel
  • Singdrossel
  • Elster
  • Eichelhäher
  • Aaskrähe
  • Dachs
  • Siebenschläfer
  • Haselmaus
  • Baummarder
  • Steinmarder