Jagdhunde

Jagdhunde

Seit Jahrhunderten werden Jagdhunde für die verschiedensten jagdlichen Aufgaben gezüchtet. Es gibt Vorstehhunde, Apportierhunde, Schweißhunde, Erdhunde und jagende Hunde (Bracken), wobei einige Hunde auch vielseitig auf der Jagd eingesetzt werden können. Um einen guten Jagdhund auszubilden braucht es viel Zeit, Geduld und Fachkenntnis und nicht jeder Jäger hat die Möglichkeit, einen Hund zu führen. Aber wer das Glück hat, gemeinsam mit seinem Hund zu jagen, dem wird sein treuer Wegbegleiter manch unvergessliches Erlebnis bereiten.

Schweiß- und Gebrauchshundeführer

Es gibt weit über 250 geprüfte Schweißhundegespanne in Südtirol, die für Kontrollsuchen und Nachsuchen angefordert werden können, allesamt Spezialisten, die ihr Handwerk bestens beherrschen.

Die Vereinigung der Südtiroler Schweiß- und Gebrauchshundeführer VSSGF fördert die Abrichtung der Schweißhunde und die Ausbildung der Jäger in der Schweißhundeführung.

Bankverbindung der Vereinigung der Südtiroler Schweiß- und Gebrauchshundeführer:
Raiffeisenkasse Terlan
IBAN: IT 33 I 08269 58960 000300216364  BIC: RZSBIT21042

Informationen und Kontaktadressen erhalten Sie auf Anfrage beim Südtiroler Jagdverband:
Alessandra Beneduce   Tel. 0471 061 703
E-Mail: alessandra.beneduce@jagdverband.it

Hundevereine und Clubs in Südtirol

Klub Tirolerbracke

Die Tirolerbracke ist ein idealer Gebrauchshund für den Wald- und Bergjäger. Sie wird als Bracke zur lauten Jagd auf Hase und Fuchs und als Schweißhund für Nachsuchen für alle Wildarten eingesetzt. Der Klub vermittelt Welpen an Jäger und organisiert Anlage-, Gebrauchs- und Schweißprüfungen.

https://www.klub-tirolerbracke.at

Klub Tirolerbracke in Südtirol
Andreas Girardini
Marling
Tel. 335 6975529
E-Mail: girardini@karlpichler.it

Österreichischer Brackenverein

Die Brandlbracke (Vieräugl) und die Steirische Rauhaarbracke eignen sich nicht nur hervorragend zur Fuchs- und Hasenjagd sondern auch für schwierigste Nachsuchen. Der ÖBV wurde im Jahre 1950 gegründet und ist für Zucht, Leistungs- und Formwertprüfung, aber auch für die Vermittlung von Welpen zuständig. https://www.bracken.at/

Österreichischer Brackenverein in Südtirol
Friedrich Notdurfter
St. Johann Ahrntal
Tel.: 348 4447481
E-Mail: friedl.notdurfter@bracken.at

https://www.bracken.at/verein/gebietsfuehrung/suedtirol/

Klub Dachsbracke

Die Dachsbracke ist ein handlicher Gebrauchshund und wird vor allem für die Schweißarbeit und zum Brackieren geführt. Der Klub Dachsbracke fördert die Zucht und Verbreitung dieses Jagdhundes. https://www.klub-dachsbracke.com/

Ansprechpartner für Südtirol
Manfred Harrasser
Bruneck
Tel. 348 2259041
E-Mail jharrasserohg@gmail.com

Jagdhundefreunde Südtirol

Die Jagdhundefreunde Südtirol sind aus dem gesamtstaatlichen Club Pro Segugio hervorgegangen. Sie widmen sich vor allem der Brackenjagd auf den Hasen.

Präsident Maurizio Decarli
decarlimaurizio@yahoo.it

Sekretär Alberto Bazzanella
Tel. 340 1975830
bazzanellaalberto@gmail.com

Südtiroler Club für Deutsche Jagdterrier

Der deutsche Jagdterrier ist ein kleiner Jagdgebrauchshund für Baujagd, zum Stöbern, Apportieren und für die Schweißarbeit. Der 2018 neu gegründete Club widmet sich der Zucht und Vermittlung dieser Rasse, der unterstützenden Aus- und Weiterbildung von Jagdterrier-Haltern und organisiert Schweißprüfungen. www.jagdterrier.bz

Obmann Friedrich Fliri
info@jagdterrier.bz
Tel. 348 041 4226