Rehwild

Rehwild

Beschreibung:
Graziler Körperbau, hochläufig, hinten höher als vorne. Sommerdecke braunrot mit schwach ausgeprägtem hellem Spiegel. Winterdecke graubraun mit einem weißen Spiegel. Frisch gesetzte Kitze sind weiß gefleckt. Die Böcke tragen ein Geweih.

Lebensraum:
In deckungsreichen, vielfältigen Lebensräumen, wo offene Äsungsflächen mit Gebüsch und Unterholz abwechseln. Vom Tal bis über die Waldgrenze.

Lebensweise: 
Territorial von Frühjahr bis Herbst, im Winter in Gruppen

Nahrung:
Kräuter, Früchte, Knospen, Blätter und Nadeln.

Geweihzyklus
Wachstum: Winter
Fegen: Frühjahr
Abwerfen: Herbst

Parungszeit: Juli-August
Setzzeit: Mai-Juni
Anzahl der Jungen: meist 2 Kitze / Jahr

Mehr aus Wildtiere:

Rehwild

Graziler Körperbau, hochläufig, hinten höher als vorne. Sommerdecke braunrot mit schwach ausgeprägtem hellem Spiegel. Winterdecke graubraun mit einem weißen Spiegel. Frisch gesetzte …

Rotwild

Größte Schalenwildart in Südtirol. Sommerdecke rotbraun, mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke graubraun. Hirsch trägt im Herbst und Winter einen …

Gamswild

Sommerdecke hell gelbbraun mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke nahezu schwarz. Böcke tragen im Winter lange Rückenhaare (Gamsbart). Gesicht fahlgelb und markant …

Steinwild

Beschreibung:
Sommerdecke graubraun, Winterdecke grau mit dichter Unterwolle. Läufe schwarzbraun, Bauchmitte, Spiegel und Hinterseite der Läufe sind weißlich. Der Bock hat einen sichtbaren Kinnbart. Reife Böcke …

Feldhase

Beschreibung: Ganzjährig oberseits graubraun, an den Flanken gelbbraun, unterseits weiß. Löffel reichen bis vor die Nase. Blume oberseits schwarz, unterseits weiß …

Schneehase

Beschreibung: Kleiner als der Feldhase, mit kürzeren Löffel und breiteren Hinterpfoten. Sommerbalg braungrau, Blume ober- und unterseits weiß. Winterbalg …

Murmeltier

Beschreibung: Bräunliche Schwarte, Körper gedrungen. Gehöre sind klein, Läufe und Rute kurz.
Paarungszeit: April-Mai …

Fuchs

Beschreibung: Oberseite rotbraun, Kehle und Unterseite heller. Luntenspitze (Blume) weiß. Winterbalg dichter …

Wolf

Beschreibung: Kräftige hochläufige Gestalt, hängende Rute mit oft schwarzer Spitze. Farbe variiert. Paarungszeit: Jänner-März …

Bär

Beschreibung:
Großer kräftiger Körperbau, kleine Augen und Ohren, kein sichtbarer Schwanz, einfarbig dunkelbraun …

Auerhuhn

Beschreibung: Größtes Raufußhuhn. Hahn auffallend gefärbt, schwärzlich mit blaugrün schimmerndem Schild (Brust), braunen Schwingen mit weißem Schwingenfleck …

Birkhuhn

Beschreibung:
Hahn schwarz mit stahlblau schimmerndem Stingel (Hals) und Rückengefieder, weißem Schwingenfleck und sichelartig geschwungenen äußeren Stoßfedern …

Haselhuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne sehr ähnlich. Hahn mit schwarzem Kehlfleck. Beide tragen einen Schopf auf dem Kopf, »Holle«. Gefieder lebhaft braun mit schwarzer und weißer Zeichnung …

Alpenschneehuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne fast gleich. Hahn mit schwarzem Augenstreifen (Zügel). Winterkleid weiß, Zehen sind dicht befiedert. Sommergefieder ist oberseits braun und grau gesprenkelt. Schwingen sind weiß.

Paarungszeit:
Einzelbalz April-Juni

Steinhuhn

Taubengroß. Roter Schnabel und Ständer, grau mit auffälliger Gesichtszeichnung und kontrastreicher, senkrechter Flankenbänderung. Geschlechter unterscheiden sich nicht

Stockente

Beschreibung:
Prachtgefieder des Erpels mit flaschengrünem Kopf, gelbem Schnabel, weißem Halsband und dunkel rotbrauner Brust. Weibchen unscheinbar graubraun gefleckt. Schlichtkleid ähnelt dem Gefieder der Ente.

Paarungszeit: März-April, Schlupfzeit …

Krickente

Beschreibung:
kleinste heimische Entenart, taubengroß. Männchen mit rotbraunem Kopf und grünem Überaugenstreifen, auf den Flügeln ein waagrechtes weißes Band, grüner Spiegel und gelber Fleck …

Knäkente

Beschreibung:
Wenig größer als Knickente. Erpel im Prachtkleid mit weißem bogenförmigen Streifen über dem Auge, der bis in den Nacken reicht. Rötlichbrauner Kopf. Weibchen überwiegend …

Fasan

Beschreibung:
Hahn ist auffällig bunt gefärbt mit stahlblauem Kopfgefieder und kupferrotbraunem Brustschild. Langer Stoß …

Blässhuhn

Beschreibung:
Schwarz mit weißer Stirnplatte und weißem Schnabel. Beine grün. Beide Geschlechter gleich.

Paarungszeit:
April, Schlupfzeit Mai …

Wachtel

Beschreibung:
Amselgroß, bräunlich, die Seiten sind gestrichelt.

Paarungszeit:
April-Mai, Schlupfzeit Mai-Juni …

Waldschnepfe

Beschreibung:
Taubengroß, Gefieder tarnfarben braun gestreift, Scheitel ist quer gestreift.

Paarungszeit:
März-Juli, Schlupfzeit …

Ringeltaube

Beschreibung:
größte einheimische Wildtaube. Grau mit schillernden Halsfedern, weißer Fleck an jeder Halsseite …

Wacholderdrossel

Beschreibung:
Grauer Kopf und Nacken, rostbrauner Rücken, gesprenkelte Brust und weißer Unterbauch. Im Flug sieht man den …

Amsel

Beschreibung:
Männchen schwarz, mit gelbem Schnabel und Augenring. Weibchen oben einfarbig dunkelbraun, unterseits heller …

Singdrossel

Beschreibung:
Brauner Rücken und eine gelblich-braun gesprenkelte Brust. Im Flug sieht man die gelblichen …

Elster

Beschreibung:
Schwarzweiße, metallisch schimmerndes Gefieder. Langer Stoß

Paarungszeit:
März-Mai …

Eichelhäher

Beschreibung:
Körper rötlichbraun, Unterseite etwas heller. Relativ langer, schwarzer Schwanz, weißer Bürzel. Flügel schwarz mit auffallendem …

Aaskrähe

Beschreibung:
Rabenkrähe völlig schwarz. Kräftiger schwarzer Schnabel. Nebelkrähe ist deutlich zweifarbig: Rücken und Unterseite sind grau …

Dachs

Beschreibung: Niedriger, gedrungener Körper. Kurze Branten mit fünf starken Grabkrallen. Oberseits grau mit dunklem Aalstrich, bauchseits dunkler …

Siebenschläfer

Beschreibung: Größter heimischer Schläfer, langer buschiger Schwanz, große Augen. Um die Augen dunkle Ringe. Bräunlichgrau, …

Haselmaus

Beschreibung: kleinster Schläfer, hausmausgroß, rostrot bis gelblichgrau, Kehle und Brust hell. Schwanz gleichmäßig behaart, kurze runde …

Baummarder

Beschreibung: Braun mit gelbbrauner Unterwolle. Gelber Kehlfleck, nicht gegabelt. Behaarte Branten, Nasenspitze …

Steinmarder

Beschreibung:
Graubraun mit weißer, durchschimmernder Unterwolle. Weißer gegabelter Kehlfleck …

Rotwild

Rotwild

Beschreibung:
Größte Schalenwildart in Südtirol. Sommerdecke rotbraun, mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke graubraun. Hirsch trägt im Herbst und Winter einen Brunftkragen. Gelblichweißer bis hellbrauner Spiegel mit dunklem Wedel. Das Kalb ist bis in den Spätsommer weiß gefleckt. Die Hirsche tragen ein Geweih.

Lebensraum:
Halboffene Waldlandschaften und alpine Rasen. Vom Auwald bis über die Waldgrenze.

Lebensweise: 
In sozialen Gruppen (Rudeln)

Nahrung:
Gräser, Kräuter, Triebe, Knospen, Blätter, Nadeln, Baumrinde

Geweihzyklus
Wachstum: Frühjahr-Sommer
Fegen: Spätsommer
Abwerfen: Spätwinter-Frühjahr

Parungszeit: September-Oktober
Setzzeit: Mai-Juni
Anzahl der Jungen: meist 1 Kalb / Jahr

Mehr aus Wildtiere:

Rehwild

Graziler Körperbau, hochläufig, hinten höher als vorne. Sommerdecke braunrot mit schwach ausgeprägtem hellem Spiegel. Winterdecke graubraun mit einem weißen Spiegel. Frisch gesetzte …

Rotwild

Größte Schalenwildart in Südtirol. Sommerdecke rotbraun, mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke graubraun. Hirsch trägt im Herbst und Winter einen …

Gamswild

Sommerdecke hell gelbbraun mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke nahezu schwarz. Böcke tragen im Winter lange Rückenhaare (Gamsbart). Gesicht fahlgelb und markant …

Steinwild

Beschreibung:
Sommerdecke graubraun, Winterdecke grau mit dichter Unterwolle. Läufe schwarzbraun, Bauchmitte, Spiegel und Hinterseite der Läufe sind weißlich. Der Bock hat einen sichtbaren Kinnbart. Reife Böcke …

Feldhase

Beschreibung: Ganzjährig oberseits graubraun, an den Flanken gelbbraun, unterseits weiß. Löffel reichen bis vor die Nase. Blume oberseits schwarz, unterseits weiß …

Schneehase

Beschreibung: Kleiner als der Feldhase, mit kürzeren Löffel und breiteren Hinterpfoten. Sommerbalg braungrau, Blume ober- und unterseits weiß. Winterbalg …

Murmeltier

Beschreibung: Bräunliche Schwarte, Körper gedrungen. Gehöre sind klein, Läufe und Rute kurz.
Paarungszeit: April-Mai …

Fuchs

Beschreibung: Oberseite rotbraun, Kehle und Unterseite heller. Luntenspitze (Blume) weiß. Winterbalg dichter …

Wolf

Beschreibung: Kräftige hochläufige Gestalt, hängende Rute mit oft schwarzer Spitze. Farbe variiert. Paarungszeit: Jänner-März …

Bär

Beschreibung:
Großer kräftiger Körperbau, kleine Augen und Ohren, kein sichtbarer Schwanz, einfarbig dunkelbraun …

Auerhuhn

Beschreibung: Größtes Raufußhuhn. Hahn auffallend gefärbt, schwärzlich mit blaugrün schimmerndem Schild (Brust), braunen Schwingen mit weißem Schwingenfleck …

Birkhuhn

Beschreibung:
Hahn schwarz mit stahlblau schimmerndem Stingel (Hals) und Rückengefieder, weißem Schwingenfleck und sichelartig geschwungenen äußeren Stoßfedern …

Haselhuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne sehr ähnlich. Hahn mit schwarzem Kehlfleck. Beide tragen einen Schopf auf dem Kopf, »Holle«. Gefieder lebhaft braun mit schwarzer und weißer Zeichnung …

Alpenschneehuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne fast gleich. Hahn mit schwarzem Augenstreifen (Zügel). Winterkleid weiß, Zehen sind dicht befiedert. Sommergefieder ist oberseits braun und grau gesprenkelt. Schwingen sind weiß.

Paarungszeit:
Einzelbalz April-Juni

Steinhuhn

Taubengroß. Roter Schnabel und Ständer, grau mit auffälliger Gesichtszeichnung und kontrastreicher, senkrechter Flankenbänderung. Geschlechter unterscheiden sich nicht

Stockente

Beschreibung:
Prachtgefieder des Erpels mit flaschengrünem Kopf, gelbem Schnabel, weißem Halsband und dunkel rotbrauner Brust. Weibchen unscheinbar graubraun gefleckt. Schlichtkleid ähnelt dem Gefieder der Ente.

Paarungszeit: März-April, Schlupfzeit …

Krickente

Beschreibung:
kleinste heimische Entenart, taubengroß. Männchen mit rotbraunem Kopf und grünem Überaugenstreifen, auf den Flügeln ein waagrechtes weißes Band, grüner Spiegel und gelber Fleck …

Knäkente

Beschreibung:
Wenig größer als Knickente. Erpel im Prachtkleid mit weißem bogenförmigen Streifen über dem Auge, der bis in den Nacken reicht. Rötlichbrauner Kopf. Weibchen überwiegend …

Fasan

Beschreibung:
Hahn ist auffällig bunt gefärbt mit stahlblauem Kopfgefieder und kupferrotbraunem Brustschild. Langer Stoß …

Blässhuhn

Beschreibung:
Schwarz mit weißer Stirnplatte und weißem Schnabel. Beine grün. Beide Geschlechter gleich.

Paarungszeit:
April, Schlupfzeit Mai …

Wachtel

Beschreibung:
Amselgroß, bräunlich, die Seiten sind gestrichelt.

Paarungszeit:
April-Mai, Schlupfzeit Mai-Juni …

Waldschnepfe

Beschreibung:
Taubengroß, Gefieder tarnfarben braun gestreift, Scheitel ist quer gestreift.

Paarungszeit:
März-Juli, Schlupfzeit …

Ringeltaube

Beschreibung:
größte einheimische Wildtaube. Grau mit schillernden Halsfedern, weißer Fleck an jeder Halsseite …

Wacholderdrossel

Beschreibung:
Grauer Kopf und Nacken, rostbrauner Rücken, gesprenkelte Brust und weißer Unterbauch. Im Flug sieht man den …

Amsel

Beschreibung:
Männchen schwarz, mit gelbem Schnabel und Augenring. Weibchen oben einfarbig dunkelbraun, unterseits heller …

Singdrossel

Beschreibung:
Brauner Rücken und eine gelblich-braun gesprenkelte Brust. Im Flug sieht man die gelblichen …

Elster

Beschreibung:
Schwarzweiße, metallisch schimmerndes Gefieder. Langer Stoß

Paarungszeit:
März-Mai …

Eichelhäher

Beschreibung:
Körper rötlichbraun, Unterseite etwas heller. Relativ langer, schwarzer Schwanz, weißer Bürzel. Flügel schwarz mit auffallendem …

Aaskrähe

Beschreibung:
Rabenkrähe völlig schwarz. Kräftiger schwarzer Schnabel. Nebelkrähe ist deutlich zweifarbig: Rücken und Unterseite sind grau …

Dachs

Beschreibung: Niedriger, gedrungener Körper. Kurze Branten mit fünf starken Grabkrallen. Oberseits grau mit dunklem Aalstrich, bauchseits dunkler …

Siebenschläfer

Beschreibung: Größter heimischer Schläfer, langer buschiger Schwanz, große Augen. Um die Augen dunkle Ringe. Bräunlichgrau, …

Haselmaus

Beschreibung: kleinster Schläfer, hausmausgroß, rostrot bis gelblichgrau, Kehle und Brust hell. Schwanz gleichmäßig behaart, kurze runde …

Baummarder

Beschreibung: Braun mit gelbbrauner Unterwolle. Gelber Kehlfleck, nicht gegabelt. Behaarte Branten, Nasenspitze …

Steinmarder

Beschreibung:
Graubraun mit weißer, durchschimmernder Unterwolle. Weißer gegabelter Kehlfleck …

Gamswild

Gamswild

Beschreibung:
Sommerdecke hell gelbbraun mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke nahezu schwarz. Böcke tragen im Winter lange Rückenhaare (Gamsbart). Gesicht fahlgelb und markant gezeichnet. Beide Geschlechter tragen schwarze, gekrümmte Hörner, die Krucken oder Krickeln.

Lebensraum:
In deckungsreichen, vielfältigen Lebensräumen, wo offene Äsungsflächen mit Gebüsch und Unterholz abwechseln. Vom Tal bis über die Waldgrenze.

Lebensweise: 
In sozialen Gruppen (Rudeln)

Nahrung:
Gräser, Kräuter, Triebe, Knospen, Blätter, Nadeln

Parungszeit: November-Dezember
Setzzeit: Mai-Juni
Anzahl der Jungen: 1 Kitze / Jahr

Mehr aus Wildtiere:

Rehwild

Graziler Körperbau, hochläufig, hinten höher als vorne. Sommerdecke braunrot mit schwach ausgeprägtem hellem Spiegel. Winterdecke graubraun mit einem weißen Spiegel. Frisch gesetzte …

Rotwild

Größte Schalenwildart in Südtirol. Sommerdecke rotbraun, mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke graubraun. Hirsch trägt im Herbst und Winter einen …

Gamswild

Sommerdecke hell gelbbraun mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke nahezu schwarz. Böcke tragen im Winter lange Rückenhaare (Gamsbart). Gesicht fahlgelb und markant …

Steinwild

Beschreibung:
Sommerdecke graubraun, Winterdecke grau mit dichter Unterwolle. Läufe schwarzbraun, Bauchmitte, Spiegel und Hinterseite der Läufe sind weißlich. Der Bock hat einen sichtbaren Kinnbart. Reife Böcke …

Feldhase

Beschreibung: Ganzjährig oberseits graubraun, an den Flanken gelbbraun, unterseits weiß. Löffel reichen bis vor die Nase. Blume oberseits schwarz, unterseits weiß …

Schneehase

Beschreibung: Kleiner als der Feldhase, mit kürzeren Löffel und breiteren Hinterpfoten. Sommerbalg braungrau, Blume ober- und unterseits weiß. Winterbalg …

Murmeltier

Beschreibung: Bräunliche Schwarte, Körper gedrungen. Gehöre sind klein, Läufe und Rute kurz.
Paarungszeit: April-Mai …

Fuchs

Beschreibung: Oberseite rotbraun, Kehle und Unterseite heller. Luntenspitze (Blume) weiß. Winterbalg dichter …

Wolf

Beschreibung: Kräftige hochläufige Gestalt, hängende Rute mit oft schwarzer Spitze. Farbe variiert. Paarungszeit: Jänner-März …

Bär

Beschreibung:
Großer kräftiger Körperbau, kleine Augen und Ohren, kein sichtbarer Schwanz, einfarbig dunkelbraun …

Auerhuhn

Beschreibung: Größtes Raufußhuhn. Hahn auffallend gefärbt, schwärzlich mit blaugrün schimmerndem Schild (Brust), braunen Schwingen mit weißem Schwingenfleck …

Birkhuhn

Beschreibung:
Hahn schwarz mit stahlblau schimmerndem Stingel (Hals) und Rückengefieder, weißem Schwingenfleck und sichelartig geschwungenen äußeren Stoßfedern …

Haselhuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne sehr ähnlich. Hahn mit schwarzem Kehlfleck. Beide tragen einen Schopf auf dem Kopf, »Holle«. Gefieder lebhaft braun mit schwarzer und weißer Zeichnung …

Alpenschneehuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne fast gleich. Hahn mit schwarzem Augenstreifen (Zügel). Winterkleid weiß, Zehen sind dicht befiedert. Sommergefieder ist oberseits braun und grau gesprenkelt. Schwingen sind weiß.

Paarungszeit:
Einzelbalz April-Juni

Steinhuhn

Taubengroß. Roter Schnabel und Ständer, grau mit auffälliger Gesichtszeichnung und kontrastreicher, senkrechter Flankenbänderung. Geschlechter unterscheiden sich nicht

Stockente

Beschreibung:
Prachtgefieder des Erpels mit flaschengrünem Kopf, gelbem Schnabel, weißem Halsband und dunkel rotbrauner Brust. Weibchen unscheinbar graubraun gefleckt. Schlichtkleid ähnelt dem Gefieder der Ente.

Paarungszeit: März-April, Schlupfzeit …

Krickente

Beschreibung:
kleinste heimische Entenart, taubengroß. Männchen mit rotbraunem Kopf und grünem Überaugenstreifen, auf den Flügeln ein waagrechtes weißes Band, grüner Spiegel und gelber Fleck …

Knäkente

Beschreibung:
Wenig größer als Knickente. Erpel im Prachtkleid mit weißem bogenförmigen Streifen über dem Auge, der bis in den Nacken reicht. Rötlichbrauner Kopf. Weibchen überwiegend …

Fasan

Beschreibung:
Hahn ist auffällig bunt gefärbt mit stahlblauem Kopfgefieder und kupferrotbraunem Brustschild. Langer Stoß …

Blässhuhn

Beschreibung:
Schwarz mit weißer Stirnplatte und weißem Schnabel. Beine grün. Beide Geschlechter gleich.

Paarungszeit:
April, Schlupfzeit Mai …

Wachtel

Beschreibung:
Amselgroß, bräunlich, die Seiten sind gestrichelt.

Paarungszeit:
April-Mai, Schlupfzeit Mai-Juni …

Waldschnepfe

Beschreibung:
Taubengroß, Gefieder tarnfarben braun gestreift, Scheitel ist quer gestreift.

Paarungszeit:
März-Juli, Schlupfzeit …

Ringeltaube

Beschreibung:
größte einheimische Wildtaube. Grau mit schillernden Halsfedern, weißer Fleck an jeder Halsseite …

Wacholderdrossel

Beschreibung:
Grauer Kopf und Nacken, rostbrauner Rücken, gesprenkelte Brust und weißer Unterbauch. Im Flug sieht man den …

Amsel

Beschreibung:
Männchen schwarz, mit gelbem Schnabel und Augenring. Weibchen oben einfarbig dunkelbraun, unterseits heller …

Singdrossel

Beschreibung:
Brauner Rücken und eine gelblich-braun gesprenkelte Brust. Im Flug sieht man die gelblichen …

Elster

Beschreibung:
Schwarzweiße, metallisch schimmerndes Gefieder. Langer Stoß

Paarungszeit:
März-Mai …

Eichelhäher

Beschreibung:
Körper rötlichbraun, Unterseite etwas heller. Relativ langer, schwarzer Schwanz, weißer Bürzel. Flügel schwarz mit auffallendem …

Aaskrähe

Beschreibung:
Rabenkrähe völlig schwarz. Kräftiger schwarzer Schnabel. Nebelkrähe ist deutlich zweifarbig: Rücken und Unterseite sind grau …

Dachs

Beschreibung: Niedriger, gedrungener Körper. Kurze Branten mit fünf starken Grabkrallen. Oberseits grau mit dunklem Aalstrich, bauchseits dunkler …

Siebenschläfer

Beschreibung: Größter heimischer Schläfer, langer buschiger Schwanz, große Augen. Um die Augen dunkle Ringe. Bräunlichgrau, …

Haselmaus

Beschreibung: kleinster Schläfer, hausmausgroß, rostrot bis gelblichgrau, Kehle und Brust hell. Schwanz gleichmäßig behaart, kurze runde …

Baummarder

Beschreibung: Braun mit gelbbrauner Unterwolle. Gelber Kehlfleck, nicht gegabelt. Behaarte Branten, Nasenspitze …

Steinmarder

Beschreibung:
Graubraun mit weißer, durchschimmernder Unterwolle. Weißer gegabelter Kehlfleck …

Steinwild

Steinwild

Beschreibung:
Sommerdecke graubraun, Winterdecke grau mit dichter Unterwolle. Läufe schwarzbraun, Bauchmitte, Spiegel und Hinterseite der Läufe sind weißlich. Der Bock hat einen sichtbaren Kinnbart. Reife Böcke sind im Winter dunkelbraun. Die Läufe sind stämmig. Beide Geschlechter tragen Hörner. Jene der Böcke sind bedeutend größer als die Hörner der Geißen. Die Böcke bilden pro Jahr etwa zwei Schmuckwülste.

Lebensraum:
Das sind Bergflanken mit steilen Grashängen und hohem Felsanteil.

Lebensweise: 
In sozialen Gruppen (Rudeln)

Nahrung:
Gräser, Kräuter, Flechten, Knospen, Nadeln

Parungszeit: Dezember-Jänner
Setzzeit: Juni
Anzahl der Jungen: 1 pro Jahr oder seltener

Mehr aus Wildtiere:

Rehwild

Graziler Körperbau, hochläufig, hinten höher als vorne. Sommerdecke braunrot mit schwach ausgeprägtem hellem Spiegel. Winterdecke graubraun mit einem weißen Spiegel. Frisch gesetzte …

Rotwild

Größte Schalenwildart in Südtirol. Sommerdecke rotbraun, mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke graubraun. Hirsch trägt im Herbst und Winter einen …

Gamswild

Sommerdecke hell gelbbraun mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke nahezu schwarz. Böcke tragen im Winter lange Rückenhaare (Gamsbart). Gesicht fahlgelb und markant …

Steinwild

Beschreibung:
Sommerdecke graubraun, Winterdecke grau mit dichter Unterwolle. Läufe schwarzbraun, Bauchmitte, Spiegel und Hinterseite der Läufe sind weißlich. Der Bock hat einen sichtbaren Kinnbart. Reife Böcke …

Feldhase

Beschreibung: Ganzjährig oberseits graubraun, an den Flanken gelbbraun, unterseits weiß. Löffel reichen bis vor die Nase. Blume oberseits schwarz, unterseits weiß …

Schneehase

Beschreibung: Kleiner als der Feldhase, mit kürzeren Löffel und breiteren Hinterpfoten. Sommerbalg braungrau, Blume ober- und unterseits weiß. Winterbalg …

Murmeltier

Beschreibung: Bräunliche Schwarte, Körper gedrungen. Gehöre sind klein, Läufe und Rute kurz.
Paarungszeit: April-Mai …

Fuchs

Beschreibung: Oberseite rotbraun, Kehle und Unterseite heller. Luntenspitze (Blume) weiß. Winterbalg dichter …

Wolf

Beschreibung: Kräftige hochläufige Gestalt, hängende Rute mit oft schwarzer Spitze. Farbe variiert. Paarungszeit: Jänner-März …

Bär

Beschreibung:
Großer kräftiger Körperbau, kleine Augen und Ohren, kein sichtbarer Schwanz, einfarbig dunkelbraun …

Auerhuhn

Beschreibung: Größtes Raufußhuhn. Hahn auffallend gefärbt, schwärzlich mit blaugrün schimmerndem Schild (Brust), braunen Schwingen mit weißem Schwingenfleck …

Birkhuhn

Beschreibung:
Hahn schwarz mit stahlblau schimmerndem Stingel (Hals) und Rückengefieder, weißem Schwingenfleck und sichelartig geschwungenen äußeren Stoßfedern …

Haselhuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne sehr ähnlich. Hahn mit schwarzem Kehlfleck. Beide tragen einen Schopf auf dem Kopf, »Holle«. Gefieder lebhaft braun mit schwarzer und weißer Zeichnung …

Alpenschneehuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne fast gleich. Hahn mit schwarzem Augenstreifen (Zügel). Winterkleid weiß, Zehen sind dicht befiedert. Sommergefieder ist oberseits braun und grau gesprenkelt. Schwingen sind weiß.

Paarungszeit:
Einzelbalz April-Juni

Steinhuhn

Taubengroß. Roter Schnabel und Ständer, grau mit auffälliger Gesichtszeichnung und kontrastreicher, senkrechter Flankenbänderung. Geschlechter unterscheiden sich nicht

Stockente

Beschreibung:
Prachtgefieder des Erpels mit flaschengrünem Kopf, gelbem Schnabel, weißem Halsband und dunkel rotbrauner Brust. Weibchen unscheinbar graubraun gefleckt. Schlichtkleid ähnelt dem Gefieder der Ente.

Paarungszeit: März-April, Schlupfzeit …

Krickente

Beschreibung:
kleinste heimische Entenart, taubengroß. Männchen mit rotbraunem Kopf und grünem Überaugenstreifen, auf den Flügeln ein waagrechtes weißes Band, grüner Spiegel und gelber Fleck …

Knäkente

Beschreibung:
Wenig größer als Knickente. Erpel im Prachtkleid mit weißem bogenförmigen Streifen über dem Auge, der bis in den Nacken reicht. Rötlichbrauner Kopf. Weibchen überwiegend …

Fasan

Beschreibung:
Hahn ist auffällig bunt gefärbt mit stahlblauem Kopfgefieder und kupferrotbraunem Brustschild. Langer Stoß …

Blässhuhn

Beschreibung:
Schwarz mit weißer Stirnplatte und weißem Schnabel. Beine grün. Beide Geschlechter gleich.

Paarungszeit:
April, Schlupfzeit Mai …

Wachtel

Beschreibung:
Amselgroß, bräunlich, die Seiten sind gestrichelt.

Paarungszeit:
April-Mai, Schlupfzeit Mai-Juni …

Waldschnepfe

Beschreibung:
Taubengroß, Gefieder tarnfarben braun gestreift, Scheitel ist quer gestreift.

Paarungszeit:
März-Juli, Schlupfzeit …

Ringeltaube

Beschreibung:
größte einheimische Wildtaube. Grau mit schillernden Halsfedern, weißer Fleck an jeder Halsseite …

Wacholderdrossel

Beschreibung:
Grauer Kopf und Nacken, rostbrauner Rücken, gesprenkelte Brust und weißer Unterbauch. Im Flug sieht man den …

Amsel

Beschreibung:
Männchen schwarz, mit gelbem Schnabel und Augenring. Weibchen oben einfarbig dunkelbraun, unterseits heller …

Singdrossel

Beschreibung:
Brauner Rücken und eine gelblich-braun gesprenkelte Brust. Im Flug sieht man die gelblichen …

Elster

Beschreibung:
Schwarzweiße, metallisch schimmerndes Gefieder. Langer Stoß

Paarungszeit:
März-Mai …

Eichelhäher

Beschreibung:
Körper rötlichbraun, Unterseite etwas heller. Relativ langer, schwarzer Schwanz, weißer Bürzel. Flügel schwarz mit auffallendem …

Aaskrähe

Beschreibung:
Rabenkrähe völlig schwarz. Kräftiger schwarzer Schnabel. Nebelkrähe ist deutlich zweifarbig: Rücken und Unterseite sind grau …

Dachs

Beschreibung: Niedriger, gedrungener Körper. Kurze Branten mit fünf starken Grabkrallen. Oberseits grau mit dunklem Aalstrich, bauchseits dunkler …

Siebenschläfer

Beschreibung: Größter heimischer Schläfer, langer buschiger Schwanz, große Augen. Um die Augen dunkle Ringe. Bräunlichgrau, …

Haselmaus

Beschreibung: kleinster Schläfer, hausmausgroß, rostrot bis gelblichgrau, Kehle und Brust hell. Schwanz gleichmäßig behaart, kurze runde …

Baummarder

Beschreibung: Braun mit gelbbrauner Unterwolle. Gelber Kehlfleck, nicht gegabelt. Behaarte Branten, Nasenspitze …

Steinmarder

Beschreibung:
Graubraun mit weißer, durchschimmernder Unterwolle. Weißer gegabelter Kehlfleck …

Feldhase

Feldhase

Beschreibung:
Ganzjährig oberseits graubraun, an den Flanken gelbbraun, unterseits weiß. Löffel reichen bis vor die Nase. Blume oberseits schwarz, unterseits weiß.

Lebensraum:
Obst-, Feld- und Weinbaugebiet sowie Wald bis 2000 Meter Meereshöhe

Lebensweise: 
Einzeln. In der Paarungszeit in Gruppen. Vorwiegend dämmerungs- und nachtaktiv. Ruht und schläft in Erdmulden (Sasse). Junge sind Nestflüchter, sie werden einzeln abgelegt.

Nahrung:
Kräuter, Kulturpflanzen, Gräser, Knospen und Rinde

Parungszeit: Ab Januar
Setzzeit: Ab März
Anzahl der Jungen: 2 – 5 Junge / Wurf bei zwei bis drei Würfen pro Jahrr

Mehr aus Wildtiere:

Rehwild

Graziler Körperbau, hochläufig, hinten höher als vorne. Sommerdecke braunrot mit schwach ausgeprägtem hellem Spiegel. Winterdecke graubraun mit einem weißen Spiegel. Frisch gesetzte …

Rotwild

Größte Schalenwildart in Südtirol. Sommerdecke rotbraun, mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke graubraun. Hirsch trägt im Herbst und Winter einen …

Gamswild

Sommerdecke hell gelbbraun mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke nahezu schwarz. Böcke tragen im Winter lange Rückenhaare (Gamsbart). Gesicht fahlgelb und markant …

Steinwild

Beschreibung:
Sommerdecke graubraun, Winterdecke grau mit dichter Unterwolle. Läufe schwarzbraun, Bauchmitte, Spiegel und Hinterseite der Läufe sind weißlich. Der Bock hat einen sichtbaren Kinnbart. Reife Böcke …

Feldhase

Beschreibung: Ganzjährig oberseits graubraun, an den Flanken gelbbraun, unterseits weiß. Löffel reichen bis vor die Nase. Blume oberseits schwarz, unterseits weiß …

Schneehase

Beschreibung: Kleiner als der Feldhase, mit kürzeren Löffel und breiteren Hinterpfoten. Sommerbalg braungrau, Blume ober- und unterseits weiß. Winterbalg …

Murmeltier

Beschreibung: Bräunliche Schwarte, Körper gedrungen. Gehöre sind klein, Läufe und Rute kurz.
Paarungszeit: April-Mai …

Fuchs

Beschreibung: Oberseite rotbraun, Kehle und Unterseite heller. Luntenspitze (Blume) weiß. Winterbalg dichter …

Wolf

Beschreibung: Kräftige hochläufige Gestalt, hängende Rute mit oft schwarzer Spitze. Farbe variiert. Paarungszeit: Jänner-März …

Bär

Beschreibung:
Großer kräftiger Körperbau, kleine Augen und Ohren, kein sichtbarer Schwanz, einfarbig dunkelbraun …

Auerhuhn

Beschreibung: Größtes Raufußhuhn. Hahn auffallend gefärbt, schwärzlich mit blaugrün schimmerndem Schild (Brust), braunen Schwingen mit weißem Schwingenfleck …

Birkhuhn

Beschreibung:
Hahn schwarz mit stahlblau schimmerndem Stingel (Hals) und Rückengefieder, weißem Schwingenfleck und sichelartig geschwungenen äußeren Stoßfedern …

Haselhuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne sehr ähnlich. Hahn mit schwarzem Kehlfleck. Beide tragen einen Schopf auf dem Kopf, »Holle«. Gefieder lebhaft braun mit schwarzer und weißer Zeichnung …

Alpenschneehuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne fast gleich. Hahn mit schwarzem Augenstreifen (Zügel). Winterkleid weiß, Zehen sind dicht befiedert. Sommergefieder ist oberseits braun und grau gesprenkelt. Schwingen sind weiß.

Paarungszeit:
Einzelbalz April-Juni

Steinhuhn

Taubengroß. Roter Schnabel und Ständer, grau mit auffälliger Gesichtszeichnung und kontrastreicher, senkrechter Flankenbänderung. Geschlechter unterscheiden sich nicht

Stockente

Beschreibung:
Prachtgefieder des Erpels mit flaschengrünem Kopf, gelbem Schnabel, weißem Halsband und dunkel rotbrauner Brust. Weibchen unscheinbar graubraun gefleckt. Schlichtkleid ähnelt dem Gefieder der Ente.

Paarungszeit: März-April, Schlupfzeit …

Krickente

Beschreibung:
kleinste heimische Entenart, taubengroß. Männchen mit rotbraunem Kopf und grünem Überaugenstreifen, auf den Flügeln ein waagrechtes weißes Band, grüner Spiegel und gelber Fleck …

Knäkente

Beschreibung:
Wenig größer als Knickente. Erpel im Prachtkleid mit weißem bogenförmigen Streifen über dem Auge, der bis in den Nacken reicht. Rötlichbrauner Kopf. Weibchen überwiegend …

Fasan

Beschreibung:
Hahn ist auffällig bunt gefärbt mit stahlblauem Kopfgefieder und kupferrotbraunem Brustschild. Langer Stoß …

Blässhuhn

Beschreibung:
Schwarz mit weißer Stirnplatte und weißem Schnabel. Beine grün. Beide Geschlechter gleich.

Paarungszeit:
April, Schlupfzeit Mai …

Wachtel

Beschreibung:
Amselgroß, bräunlich, die Seiten sind gestrichelt.

Paarungszeit:
April-Mai, Schlupfzeit Mai-Juni …

Waldschnepfe

Beschreibung:
Taubengroß, Gefieder tarnfarben braun gestreift, Scheitel ist quer gestreift.

Paarungszeit:
März-Juli, Schlupfzeit …

Ringeltaube

Beschreibung:
größte einheimische Wildtaube. Grau mit schillernden Halsfedern, weißer Fleck an jeder Halsseite …

Wacholderdrossel

Beschreibung:
Grauer Kopf und Nacken, rostbrauner Rücken, gesprenkelte Brust und weißer Unterbauch. Im Flug sieht man den …

Amsel

Beschreibung:
Männchen schwarz, mit gelbem Schnabel und Augenring. Weibchen oben einfarbig dunkelbraun, unterseits heller …

Singdrossel

Beschreibung:
Brauner Rücken und eine gelblich-braun gesprenkelte Brust. Im Flug sieht man die gelblichen …

Elster

Beschreibung:
Schwarzweiße, metallisch schimmerndes Gefieder. Langer Stoß

Paarungszeit:
März-Mai …

Eichelhäher

Beschreibung:
Körper rötlichbraun, Unterseite etwas heller. Relativ langer, schwarzer Schwanz, weißer Bürzel. Flügel schwarz mit auffallendem …

Aaskrähe

Beschreibung:
Rabenkrähe völlig schwarz. Kräftiger schwarzer Schnabel. Nebelkrähe ist deutlich zweifarbig: Rücken und Unterseite sind grau …

Dachs

Beschreibung: Niedriger, gedrungener Körper. Kurze Branten mit fünf starken Grabkrallen. Oberseits grau mit dunklem Aalstrich, bauchseits dunkler …

Siebenschläfer

Beschreibung: Größter heimischer Schläfer, langer buschiger Schwanz, große Augen. Um die Augen dunkle Ringe. Bräunlichgrau, …

Haselmaus

Beschreibung: kleinster Schläfer, hausmausgroß, rostrot bis gelblichgrau, Kehle und Brust hell. Schwanz gleichmäßig behaart, kurze runde …

Baummarder

Beschreibung: Braun mit gelbbrauner Unterwolle. Gelber Kehlfleck, nicht gegabelt. Behaarte Branten, Nasenspitze …

Steinmarder

Beschreibung:
Graubraun mit weißer, durchschimmernder Unterwolle. Weißer gegabelter Kehlfleck …

Schneehase

Schneehase

Beschreibung:
Kleiner als der Feldhase, mit kürzeren Löffel und breiteren Hinterpfoten. Sommerbalg braungrau, Blume ober- und unterseits weiß. Winterbalg weiß mit schwarzen Löffelspitzen.

Lebensraum:
Bergwald mit reichlich Bodenbewuchs und Waldgrenze bis 3.000 Meter

Lebensweise: 
Einzeln oder in Gruppen. Vorwiegend dämmerungs- und nachtaktiv. Ruht und schläft in Erdmulden (Sasse). Junge sind Nestflüchter, sie werden einzeln abgelegt.

Nahrung:
Gräser, Kräuter, Gehölz, Knospen und Rinde

Parungszeit: Ab März
Setzzeit: Ab April
Anzahl der Jungen: 2 – 3 Junge bei zwei Würfen pro Jahr

Mehr aus Wildtiere:

Rehwild

Graziler Körperbau, hochläufig, hinten höher als vorne. Sommerdecke braunrot mit schwach ausgeprägtem hellem Spiegel. Winterdecke graubraun mit einem weißen Spiegel. Frisch gesetzte …

Rotwild

Größte Schalenwildart in Südtirol. Sommerdecke rotbraun, mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke graubraun. Hirsch trägt im Herbst und Winter einen …

Gamswild

Sommerdecke hell gelbbraun mit dunklem Aalstrich entlang der Rückenlinie, Winterdecke nahezu schwarz. Böcke tragen im Winter lange Rückenhaare (Gamsbart). Gesicht fahlgelb und markant …

Steinwild

Beschreibung:
Sommerdecke graubraun, Winterdecke grau mit dichter Unterwolle. Läufe schwarzbraun, Bauchmitte, Spiegel und Hinterseite der Läufe sind weißlich. Der Bock hat einen sichtbaren Kinnbart. Reife Böcke …

Feldhase

Beschreibung: Ganzjährig oberseits graubraun, an den Flanken gelbbraun, unterseits weiß. Löffel reichen bis vor die Nase. Blume oberseits schwarz, unterseits weiß …

Schneehase

Beschreibung: Kleiner als der Feldhase, mit kürzeren Löffel und breiteren Hinterpfoten. Sommerbalg braungrau, Blume ober- und unterseits weiß. Winterbalg …

Murmeltier

Beschreibung: Bräunliche Schwarte, Körper gedrungen. Gehöre sind klein, Läufe und Rute kurz.
Paarungszeit: April-Mai …

Fuchs

Beschreibung: Oberseite rotbraun, Kehle und Unterseite heller. Luntenspitze (Blume) weiß. Winterbalg dichter …

Wolf

Beschreibung: Kräftige hochläufige Gestalt, hängende Rute mit oft schwarzer Spitze. Farbe variiert. Paarungszeit: Jänner-März …

Bär

Beschreibung:
Großer kräftiger Körperbau, kleine Augen und Ohren, kein sichtbarer Schwanz, einfarbig dunkelbraun …

Auerhuhn

Beschreibung: Größtes Raufußhuhn. Hahn auffallend gefärbt, schwärzlich mit blaugrün schimmerndem Schild (Brust), braunen Schwingen mit weißem Schwingenfleck …

Birkhuhn

Beschreibung:
Hahn schwarz mit stahlblau schimmerndem Stingel (Hals) und Rückengefieder, weißem Schwingenfleck und sichelartig geschwungenen äußeren Stoßfedern …

Haselhuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne sehr ähnlich. Hahn mit schwarzem Kehlfleck. Beide tragen einen Schopf auf dem Kopf, »Holle«. Gefieder lebhaft braun mit schwarzer und weißer Zeichnung …

Alpenschneehuhn

Beschreibung:
Hahn und Henne fast gleich. Hahn mit schwarzem Augenstreifen (Zügel). Winterkleid weiß, Zehen sind dicht befiedert. Sommergefieder ist oberseits braun und grau gesprenkelt. Schwingen sind weiß.

Paarungszeit:
Einzelbalz April-Juni

Steinhuhn

Taubengroß. Roter Schnabel und Ständer, grau mit auffälliger Gesichtszeichnung und kontrastreicher, senkrechter Flankenbänderung. Geschlechter unterscheiden sich nicht

Stockente

Beschreibung:
Prachtgefieder des Erpels mit flaschengrünem Kopf, gelbem Schnabel, weißem Halsband und dunkel rotbrauner Brust. Weibchen unscheinbar graubraun gefleckt. Schlichtkleid ähnelt dem Gefieder der Ente.

Paarungszeit: März-April, Schlupfzeit …

Krickente

Beschreibung:
kleinste heimische Entenart, taubengroß. Männchen mit rotbraunem Kopf und grünem Überaugenstreifen, auf den Flügeln ein waagrechtes weißes Band, grüner Spiegel und gelber Fleck …

Knäkente

Beschreibung:
Wenig größer als Knickente. Erpel im Prachtkleid mit weißem bogenförmigen Streifen über dem Auge, der bis in den Nacken reicht. Rötlichbrauner Kopf. Weibchen überwiegend …

Fasan

Beschreibung:
Hahn ist auffällig bunt gefärbt mit stahlblauem Kopfgefieder und kupferrotbraunem Brustschild. Langer Stoß …

Blässhuhn

Beschreibung:
Schwarz mit weißer Stirnplatte und weißem Schnabel. Beine grün. Beide Geschlechter gleich.

Paarungszeit:
April, Schlupfzeit Mai …

Wachtel

Beschreibung:
Amselgroß, bräunlich, die Seiten sind gestrichelt.

Paarungszeit:
April-Mai, Schlupfzeit Mai-Juni …

Waldschnepfe

Beschreibung:
Taubengroß, Gefieder tarnfarben braun gestreift, Scheitel ist quer gestreift.

Paarungszeit:
März-Juli, Schlupfzeit …

Ringeltaube

Beschreibung:
größte einheimische Wildtaube. Grau mit schillernden Halsfedern, weißer Fleck an jeder Halsseite …

Wacholderdrossel

Beschreibung:
Grauer Kopf und Nacken, rostbrauner Rücken, gesprenkelte Brust und weißer Unterbauch. Im Flug sieht man den …

Amsel

Beschreibung:
Männchen schwarz, mit gelbem Schnabel und Augenring. Weibchen oben einfarbig dunkelbraun, unterseits heller …

Singdrossel

Beschreibung:
Brauner Rücken und eine gelblich-braun gesprenkelte Brust. Im Flug sieht man die gelblichen …

Elster

Beschreibung:
Schwarzweiße, metallisch schimmerndes Gefieder. Langer Stoß

Paarungszeit:
März-Mai …

Eichelhäher

Beschreibung:
Körper rötlichbraun, Unterseite etwas heller. Relativ langer, schwarzer Schwanz, weißer Bürzel. Flügel schwarz mit auffallendem …

Aaskrähe

Beschreibung:
Rabenkrähe völlig schwarz. Kräftiger schwarzer Schnabel. Nebelkrähe ist deutlich zweifarbig: Rücken und Unterseite sind grau …

Dachs

Beschreibung: Niedriger, gedrungener Körper. Kurze Branten mit fünf starken Grabkrallen. Oberseits grau mit dunklem Aalstrich, bauchseits dunkler …

Siebenschläfer

Beschreibung: Größter heimischer Schläfer, langer buschiger Schwanz, große Augen. Um die Augen dunkle Ringe. Bräunlichgrau, …

Haselmaus

Beschreibung: kleinster Schläfer, hausmausgroß, rostrot bis gelblichgrau, Kehle und Brust hell. Schwanz gleichmäßig behaart, kurze runde …

Baummarder

Beschreibung: Braun mit gelbbrauner Unterwolle. Gelber Kehlfleck, nicht gegabelt. Behaarte Branten, Nasenspitze …

Steinmarder

Beschreibung:
Graubraun mit weißer, durchschimmernder Unterwolle. Weißer gegabelter Kehlfleck …