Neue Fibel „Wildkrankheiten erkennen“

19. August 2021

Welche Auffälligkeiten zeigen mir schon beim Ansprechen, ob ein Stück gesund oder krank ist? Woran erkennt man die häufigsten Krankheiten am erlegten Stück? Wie geht das nochmal mit dem Aufbrechen und wie sehen gesunde Organe aus?

Für den Jäger ist ein gewisses Grundwissen über die wichtigsten Wildkrankheiten wichtig. Nur so erkennt er, ob es sich womöglich um eine Zoonose handelt, ob die Krankheit für ihn gefährlich werden kann und ob das Wildbret genusstauglich ist oder nicht. In diesem Handbuch finden sich alle wichtigen Informationen dazu.

Das praktische Handbüchlein hat das Team des Südtiroler Jagdverbandes in Zusammenarbeit mit dem bekannten Steirer Tierarzt Univ. Doz. Dr. Armin Deutz verfasst. Es ist für ein Leben im Jägerrucksack gemacht und nicht nur handlich, sondern auch extrem strapazierfähig. Schweiß, Schmutz, Nässe und Kratzer sind für das wasserfeste Material kein Problem.

Der kleine Ratgeber ist für 9 Euro in der Geschäftsstelle des Südtiroler Jagdverbandes erhältlich.

Mehr Buchempfehlungen:

  • Atlas der Brutvögel
  • Das Wildbretkochbuch
  • JAGD - Momente prachtvoller Vergänglichkeit
  • Wildtiere entdecken
  • Der Wolf
  • "Unwiderstehlich Wild"
  • Rufe der Wildnis
  • Mein Jahr als Jäger und Sammler
  • Ich esse, also jage ich
  • Wild-Wissen
  • Neue Fibel „Wildkrankheiten erkennen“